©Farbklecks

dummer Nachmittag

o6.Dezember.2oo9

 

Es ist Nicolaus und meine Mutter hat nichts anders zutun als mich, meine große Schwester, meinen Stiefvater, meinen Kleinen Bruder (10wochen) in ein Auto zu quetschen und uns nach Köln zu ordern wo schon meine Oma, mein Opa, meine Uroma und die Eltern meines Stiefvaters auf uns warteten. Meine Schwester uns ich konnten uns etwas besseres auf einen Sonntagnachmittag vorstellen als mit der Familie im Regen rumzulaufen und ein Eiscafé finden. Naja das Eis war dann lecker doch ich musste mir von meiner Uroma anhören lassen ich solle essen denn ich sei ja so "mager" und "dünn". Völliger Schwachsinn. Als mein Gewicht dann zum Thema für die ganze Runde wurde verzog ich mich auf´s Klo. Als ich zurück kam hatten sie zum Glück schon ein anders Thema gefunden...

Zum Glück fing dann auch bald mein kleiner Brudder an zu schreien (Gott danke ihm) und wir brachen die 25min dauernde Heimreise an. Nicht ohne eine 15min dauernde Verabschiedung bei der ich und meine Schwester im Auto sahsen und versuchten unseren schreienden Brudder zum Schweigen zu bringen.

Als wird dann doch endlich zu Hause waren lies ich mich erschöpft in die Kissen meines großen Bettes sinken und machte die Betzi (meinen Laptop) an. Jetz begann der entspannte Teil meines Sonntages nähmlich ein Chat mit ihm.

 

Er hatte einen erfreulicheren Tag als ich, was mich nicht umbedingt aufheiterte... Doch wie immer schaffte er es mich aufzuheitern und nun schreibe ich immernoch mit ihm.

 

So nimmt mein Sonntag doch noch ein erfreuliches Ende!

6.12.09 23:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen